ZUZAHLUNGEN UND REZEPTE

Das System der Zuzahlungen ist ziemlich komplex. Viele unterschiedliche Regelungen bestimmen, wie sich der Betrag, den Sie in der Apotheke für die Arzneimittel auf Ihrem Rezept bezahlen, zusammensetzt.

Die Zuzahlung staffelt sich zur Zeit so:

Beträgt der Verkaufspreis für ein Medikament 50 € oder weniger, bezahlen Sie 5 €, den Rest übernimmt Ihre Krankenversicherung. Bei einem Medikament, dessen Preis zwischen 50 € und 100 € liegt, zahlen Sie 10% dazu – also z.B. 6,80 € von insgesamt 68 €. Bei Medikamenten, die mehr als 100 € kosten, sind 10 € Zuzahlung fällig, egal, ob der Preis 100 € oder 1.000 € beträgt.

Ihre Zuzahlung für Medikamente liegt also zwischen 5 € und 10 €.

Das klingt verständlich? So weit, so gut. Aber es gibt viele Ausnahmefälle, die scheinbar keiner Logik folgen.
Außerdem verändern Pharmakonzerne regelmäßig die Preise – das hat dann auch Einfluss auf die Höhe der Zuzahlung.

Oder Ihre Krankenkasse ist nicht mehr bereit, wie bisher den vollen Preis eines Medikamentes zu erstatten.

So kann es sein, dass Sie auf einmal mehr für Ihr gewohntes Medikament bezahlen.

Uns ist es wichtig, Ihnen das System transparent zu machen. Bitte fragen Sie uns, wir nehmen uns Zeit für Sie und suchen nach Möglichkeit immer das günstigste Medikament für Sie heraus.